Adventure-Dungeon-Escape – Level 1

Das Geheimnis des Kristallschädels

Löse nicht die Rätsel um der Rätsel willen, sondern um Dein Leben zu retten und Deine Freiheit wieder zu erlangen! 

Das ganz besondere Room-Escape-Spiel für 2-6 Personen  von 6 – 100 Jahren als Einzelspieler oder in Teams.

Alle Rätsel und Mechanismen sind so authentisch wie der Kerker selbst und fügen sich sinnvoll in die Geschichte ein. Sie sind der dmaligen Zeit entsprechend konzipiert und die Schlüssel oder Auslöser rein mechanisch. Das bedeutet, Du/ihr löst sie ohne jegliche elektronische Unterstützung selbst aus. 

Der Level 1 dieses Kerkers selbst kann auf unterschiedliche Escape-Erfahrungs-Level der Spieler angepasst werden. Wenn ihr also schon Erfahrung mit Escape-Spielen gemacht habt, dann teilt uns das mit!

Arbeitet auf jeden Fall zusammen … oder lernt es!  Nach einer Stunde endet das Spiel – so oder so !

Hauptkerkerraum Dungeon Escape Sörg / Liebenfels

Einleitung...

Deine Augen öffnen sich. Langsam erhellt sich das Bild und nimmt Form an. Du siehst Dich um. Alles um Dich herum ist grau, düster und unfreundlich. Gegenüber schaukelt etwas in einem Käfig – der Junge hatte wohl noch weniger Glück. Du hattest immer gefürchtet, ein Kerker sei dunkel, feucht und kalt, doch dies hier übertrifft Deine Befürchtungen um ein Weites. Vielleicht hättest Du des Vogts Nachwuchs in Ruhe lassen sollen. 

Aber Dir ist klar: seinen Groll sollte er tunlichst nicht an Dir auslassen – zu viele hast Du für weniger unterm Schafott gesehen. 

Der Wachmann ist schon den ganzen Tag auf dem Abort. Hat wohl faules Wasser getrunken, weil kein Geld mehr für Bier da ward. Jetzt ist er wieder fort. Jedes Mal vorher hat er die Sanduhr umgedreht, wohl in der irrigen Hoffnung, die Zeit zur Wachablöse käme so schneller. Beim letzten Mal kam er wieder von der Toilette, als der Sand ganz verrieselt war. Meine Mitgefangenen und ich haben also eine Stunde Zeit. Nur eine Stunde, um von hier zu entkommen; nur eine Stunde, um mein, oder besser unser Leben zu retten….. Aber so eine Chance bekommen wir nie wieder.

Also los, zuerst müssen wir hier raus. An der Wand haben wohl Mitgefangene ihren Frust niedergeschrieben…oder sind es doch versteckte Hinweise? Irgendwie muss es doch ein Entkommen geben..??